UPDATE.

Schweren Herzens hat Gerhard beschlossen, das RAAM 2016 nicht zu beenden. Um seine Sicherheit nicht zu gefährden, musste sein Team sich über die offiziellen Regeln hinwegsetzen und blockierte für einige Minuten den Verkehr. Dies wurde sogleich mit einer Zeitstrafe von einer Stunde quittiert – Einspruch oder Bekanntgabe würde zu weiteren Sanktionen führen. Als sein Team ihn über die Penalty informierte, war er fassungslos, dass Regeln scheinbar über Sicherheit gestellt wurden.
Eine Situation wie letztes Jahr soll sich nicht wiederholen – vor allem will Gerhard seinem Team (bestehend aus seinem Sohn, seiner Partnerin und engen Freunden) nicht zumuten, die Verantwortung für sein Leben mit derart engem Spielraum übernehmen zu müssen. Er wird sich bald im Detail zu den Vorkommnissen äußern.

Danke für eure Unterstützung und euer Verständnis.
Wir denken: Hauptsache, es geht ihm gut!!

„Mit einem perfekten Rennverlauf und einem super Team kann ich das RAAM 2016 gewinnen!“

News

WINFORCE
Noa Technologies
3 CON
Baustoff und Metall
KTM
Adidas Eyewear
Bioshop Graz
Eder
Carva Tech
Schwalbe
Teegarten
ProLife

Wir hören gern von Euch!

Ob ein schneller Gruß, eine Portion Motivation oder eine Anekdote zum Schmunzeln – wir, das Superteam und Gerhard, freuen uns gerade auch während des Rennens über Nachrichten von der Außenwelt! Telefonisch könnt ihr uns erreichen unter: Pace Car: +1 (760) 449-6267 // Media Car: +1 (415) 936 5711