DAS RACE ACROSS AMERICA 2010.

Das Race Across America gilt als das härteste Radrennen der Welt. Gerhard Gulewicz hat nun bereits 5 mal ohne Unterbrechug an diesem Extremrennen teilgenommen. Bereits vor seiner ersten Teilnahme im Jahr 2006 hat sich Gerhard das Ziel gesetzt dieses Rennen eines Tages zu gewinnen, und dieses große Ziel bis heute nicht aus den Augen verloren:

Gerhard: "Ich will und kann dieses Rennen gewinnen und ich werde so lange starten bis ich es gewonnen habe!"

Erst 11 Fahrer konnten in der 28 jährigen Geschichte dieses Rennen unter 9 Tagen beenden, zu denen seit 2009 auch Gerhard gehört. Mit einer Endzeit von 8 Tagen 22 Stunden und 53 Minuten hat er einen weiteren Meilenstein auf dem Weg zu seinem Ziel erreicht. Gerhard ist aber nun auch der einzige dieser 11 Fahrer, der dieses Rennen noch nicht gewonnen hat! "..darum wird es auch Zeit!"

Unmittelbar nach dem Rennen haben bereits die Vorbereitungen für das RAAM 2011 begonnen und seit 1. September hat Gerhard wieder das Training aufgenommen, um seinen Traum zu verwirklichen.

 

Hier die Tagebucheinträge in chronologischer Reihenfolge: